Federzinkengrubber

Intensive Vermischung

Leichtzügige Bearbeitung bei intensiver Vermischung garantiert der Federzinkengrubber Vibro. Mit einem 80 kW Schlepper ist eine Arbeitsbreite von 4,50 Meter problemlos einzusetzen. Je nach Scharvariante, wird eine ganzflächige Bodenlockerung sichergestellt. Das Grubberkonzept schließt die Lücke zwischen der Großfederzinkenegge und dem Schwergrubber.

Zinkengeometrie ist entscheidend

Die Aufgabe bei der Entwicklung war ein leichtzügigen kompakten mittelschweren Grubber herzustellen. Das Herzstück ist der Blattfederzinken in der S Form, welcher um den Rahmen geschraubt wird und somit die Baulänge verkürzt. Weiterhin wird der Boden durch die Bauform der Zinken hinter den Rahmenbalken gelenkt, was zu einen guten Bodenfluss führt. 

Vorteile / Nutzen

Durch den neuen Federzinkengrubber VIBRO mit vibrierenden S - Zinken können die unterschiedlichsten Arbeiten erledigt werden. Zum Beispiel zur Stoppelbearbeitung, Vermischung von Stroh - und Pflanzenresten, Einarbeitung von Gülle, Durchlüften des Bodens sowie zur Saatbettbereitung. Die Blattfederzinken des Vibro Grubbers besitzen hervorragende Eigenschaften. Ständige Vibration des Zinkens, erhöht den Krümeleffekt und die Einmischung von Rückständen wird intensiviert. Ebenfalls wird durch die Vibration der Blattfederzinken das Eindringen in den Boden verbessert. Auch bei steinigen Böden ist eine hohe Arbeitsgeschwindigkeit möglich, da die Blattfederzinken bei Hindernissen ausweichen können.

 

AGRITECHNICA2017

Technische Daten / Serienausrüstung

- Vibrierende Blattfederzinken 90 x 13 mm oder 150 x 10 mm
- Zinkenabstand 16 cm oder 20 cm bzw. stufenlos verstellbar
- Balkenabstand 65 cm - Vier Reihen Zinken
- Schmalschare 50 mm oder Gänsefußschare 20 cm
- Zinkendiagonalabstand 72 cm
- Rahmendurchgang 65 cm
- Luftbereifte Laufräder
- Zinkenträgerrahmen aus Profilstahlrohr 80 x 80 mm
- Ab 3,5 Meter Arbeitsbreite hydraulisch klappbar

Eine aus Profilstahlrohr geschweißte Rahmenkonstruktion verbindet die Anforderungen aus Stabilität und Gewichtsersparniss. Die Zinken ( 90 x 13 mm, Option 150 x 10 mm) sind auf vier Reihen mit einem Balkenabstand von 65 cm und einem Zinkendiagonalabstand von 72 cm montiert. Der Rahmendurchgang beträgt 65 cm. Für die erste flache sowie eine zweite Stoppelbearbeitung mit geringem Kraftaufwand wurde dieser Federzinkengrubber konzipiert. Auch zum tiefen Lockern, zum Beispiel im Frühjahr, ergänzt die Maschine als Universalgrubber. Der Vibro- Federzinkengrubber wird als mittelschwerer Grubber defininiert, da dieser leichter und kompakter als ein Schwergrubber und schwerer als die Großfederzinkenegge ist.

Typ Arbeitsbreite Zinkenanzahl Strichabstand Zugkraft Transportbreite Hydr. einklappbar Gewicht o. Walze ca. kg
Vibro 300 S 300 cm 15/18 16 bis 20 ab 40 kW 300 cm nein 690
Vibro 450 SH 450 cm 23/27 16 bis 20 ab 55 kW 300 cm ja 1430
Vibro 500 SH 500 cm 25/31 16 bis 20 ab 65 kW 300 cm ja 1535
Vibro 600 SH 600 cm 31/37 16 bis 20 ab 80 kW 300 cm ja 1985

Wir bauen maßgeschneidert... daher ist die obige tabellarische Übersicht nur ein Beispiel. Weitere Arbeitsbreiten sind auf Anfrage realisierbar.
Bei anderen Wunschgrößen für den Vibro, rufen Sie uns an 05128/1500. Wir werden Sie gern beraten!

Ausrüstungsvarianten